Informationen zum Wettbewerb


Der Hintergrund: Kohlendioxid – CO2 – und der Klimawandel

Die CO2-Konzentration in der Atmosphäre hat in den letzten Jahrzehnten durch den Einfluss des Menschen drastisch zugenommen.

Als wichtiges Treibhausgas trägt Kohlendioxid wesentlich zur Erwärmung des globalen Klimas bei.

Wesentliche Treiber für den Anstieg der atmosphärischen CO2-Konzentrationen sind die Kohlendioxid-Emissionen im Zuge von Verbrennungsprozessen und bei Landnutzungsänderungen.

Kohlendioxid wird aber auch bei der Bodenrespiration oder Bodenatmung, einem wichtigen Teilprozess des Kohlenstoffkreislaufes (siehe Abbildung rechts), gebildet und dann in die Atmosphäre abgegeben.

Hier könnt Ihr Euch den Flyer des "Schule-forscht!" RESOLVE-Projektes als PDF downloaden [PDF, 1.48 MB]

Der Hintergrund: CO2 und Klimawandel
Beschreibung – Was ist zu tun?
  • Boden-Probennahme für repräsentative Landnutzungen (Wald, Wiese, Acker) in der Nähe der jeweiligen Schule: Anlegen von Profilgruben, Entnahme von Proben an sechs verschiedenen Stellen pro Fläche, kurze Standort-Charakterisierung
  • Aufbereitung der Bodenproben im Schullabor: Sieben, Trocknen, wieder Befeuchten, Inkubation der Bodenproben
  • Bestimmung von Bodenrestfeuchte, maximaler Bodenwasserhaltekapazität, Boden-PH und der Respirationsaktivität, d.h. der CO2-Konzentrationen des Bodens
Hier könnt Ihr Euch das Handbuch des "Schule-forscht!" RESOLVE-Projektes als PDF downloaden [PDF, 1.93 MB]

Wofür?

Das Forschungsprojekt "Schule-forscht!" (RESOLVE = REgional SOiL respiration VEnture) soll wichtige Informationen darüber liefern, wie Unterschiede in der Landnutzung, in Bodeneigenschaften oder im Klima den Austausch von Kohlendioxid zwischen Boden und Atmosphäre steuern. Die Erkenntnisse dieses Projekts sollen helfen, die Auswirkungen des menschlichen Handelns auf die Erderwärmung besser abschätzen zu können, und sind somit essentiell für den Umweltschutz.
Die Zielsetzung: Daten zur Bodenatmung

"Schule-forscht!" RESOLVE soll Informationen zur Bodenatmung und dadurch zur Kohlendioxid-Emission an unterschiedlichen Standorten Deutschlands liefern. So können wir herausfinden, ob die CO2-Emission beeinflusst wird durch:
  • klimatische Faktoren (z. B. Temperatur, Feuchtigkeit, Durchlüftung)
  • unterschiedliche Bodenbeschaffenheit (z.B. Textur, Tonmineralogie, Bodentiefe, PH-Wert)
  • die Bewirtschaftung und Landnutzung (Bodenbearbeitung, Düngung, Ernterückstände, Wirtschaftsdünger)

Video abspielen
Beim Sammeln der zahlreichen Bodenproben an verschiedenen Standorten und bei der Erhebung der Daten sind die Wissenschaftler bei diesem Projekt auf die Hilfe der Lehrer und Schüler angewiesen.
Das Projekt soll auch dazu beitragen, dass Schülerinnen und Schüler durch einen praktischen Bezug mehr Spaß an den Naturwissenschaften erfahren. Darüber hinaus lernen sie, Interesse für Zusammenhänge zu entwickeln und zu verstehen, wie der Mensch die Umwelt und das Klima beeinflusst.